Update your business!

Gut besucht war der Clubraum der Stadthalle Otterberg als sich am 19.09.2017 kleine und mittlere Unternehmen darüber informierten, wie sie die Chancen des Internets (noch) besser für sich nutzen können.

Dass ein professioneller Internet-Auftritt heutzutage unerlässlich ist und weitreichende Chancen (Werbung, Umsatz, Kundenkontakt etc.) gerade für kleine und mittlere Unternehmen bietet, ist unbestritten. Doch wenn es um die praxisnahe Umsetzung und den zielgerichteten Einsatz der neuen Möglichkeiten, stoßen viele Unternehmen an ihre Grenzen. Aus diesem Grund kamen zahlreiche Vertreterinnen und Vertreterinnen  am Abend des 19.09. in den Clubraum der Stadthalle in Otterberg. Bei der Abendveranstaltung, die von ARBEIT & LEBEN gGmbH in Kooperation mit dem Otterberger Werbekreis e.V. und der Stadt Otterberg durchgeführt wurde, informierte Marc Herzer, Inhaber und Creative Director der Agentur Grauwild, ausführlich über Google, Website & Co.

Weiterlesen

„Ich gehe gestärkt in meine neue Aufgabe“

Edda_bauer…. so äußerte sich eine*r der Teilnehmer*innen des Workshops „Mitarbeiter*innengespräche zielorientiert führen“, der am 11. Mai in Kaiserslautern stattfand.

Unter der Leitung von Edda Bauer arbeiteten die Vertreter*innen unterschiedlicher kleiner und mittlerer Unternehmen intensiv und mit viel Elan an ihrem Kommunikationsverhalten. Besonders ein Rollenspiel zum strukturierten Mitarbeiter*innengespräch und die anschließende Feedbacksequenz waren sehr hilfreich und wurden von allen positiv hervorgehoben. „Ich fühle mich unterstützt durch die Übungen und die Unterlagen. Nun habe ich einen Schlachtplan für meine Gespräche“, so ein*e weitere*r Teilnehmer*in.

WS_MA-GesprächeWir wünschen allen Teilnehmer*innen gutes Gelingen bei der betrieblichen Umsetzung und freuen uns auf zukünftige Workshops.

Der Workshop fand im Rahmen des Projektes „WiWa – Wissen im Wandel“ statt. Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie RLP (MSAGD), das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur RLP (MWWK) sowie durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).