Umgang mit Veränderungen

„Nichts ist beständiger als der Wandel“ (Heraklit, 500 v.Chr.)

Sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld sind wir mit Veränderungen konfrontiert. Zum Teil werden diese von uns in Gang gesetzt, zum Teil werden sie von außen an uns herangetragen. Veränderungen führen häufig zu Widerständen, Spannungen und Interessenkonflikten bei den Beteiligten. Während der*die Eine damit gelassener umgehen kann, überwiegen bei Anderen die Sorgen, Zukunftsängste und negativen Gedanken. Unterstützungsmaßnahmen durch die Führung sind hier gefragt.

Inhalte:

  • Phasenmodell der Veränderung
  • Reaktionsmuster in Veränderungsprozessen
  • Gestaltungsmöglichkeiten in Veränderungsprozessen

Ziele:

  • Erfolgreiche Bewältigung von Veränderungen
  • Umgang mit Widerständen
  • Wissen, welche Interventionen zu welchem Zeitpunkt des Veränderungsprozesses sinnvoll sind

Sie arbeiten in diesem Workshop an Ihren konkreten Veränderungs-Beispielen/Themen, dadurch entsteht ein hoher Praxisbezug.

Angebotsnummer: 1370 (zur Anmeldung)
Datum: 31.05.2017
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Anmeldung: bis 17.05.2017

Angebotsnummer: 1371 (zur Anmeldung)
Datum: 16.10.2017
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Anmeldung: bis 02.10.2017

Ort: jeweils Kaiserslautern

Zielgruppe: Geschäftsführer*innen, Führungskräfte und Personaler*innen aus kleinen und mittleren Unternehmen

Referentin von ARBEIT & LEBEN:

Leistung: Workshop (inkl. Getränke und Imbiss)

Kosten: 60,- € / Max. 10 Teilnehmende

Förderung:

Gefördert im Rahmen des Projektes „WiWa – Wissen im Wandel: Mit Dialog und Prozess KMU beteiligen, zum Handeln befähigen und Türen öffnen“ durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie RLP (MSAGD), das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur RLP (MWWK) sowie durch den Europäischen Sozialfonds (ESF).