Die Digitalisierung geht auch das Handwerk an!

Handwerk, Dienstleistende und Selbstständige werden immer mehr und auf vielfältige Weise mit den Herausforderungen der Digitalisierung konfrontiert. Doch was ist eigentlich unter der „digitalisierten Arbeitswelt“ und „Arbeit 4.0“ zu verstehen? Welche Potentiale und Chancen der „Arbeit 4.0“ erwachsen für das Handwerk?

2017_11_08_pic1Diese Fragen wurden am Abend des 08.11.2017 im Weingut Engel in Flörsheim-Dalsheim angeregt diskutiert. Eingeladen zur Veranstaltung hatten die Beratungsorganisation ARBEIT & LEBEN gGmbH, der Netzwerkentwickler der Stadt Worms und die Kreishandwerkerschaft Alzey-Worms. Zahlreiche kleine und mittlere Handwerksbetriebe nahmen die Gelegenheit wahr, sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren und untereinander auszutauschen.

Zu Beginn zeigten Karin Ernst-Betocchi von ARBEIT & LEBEN und Daniel Scheirich von der Stadtverwaltung Worms, wie sich der digitale Wandel auf verschiedene Unternehmensbereiche auswirkt. So bringt eine verbesserte Sichtbarkeit im Internet neue Zugangsmöglichkeiten für Kundinnen und Kunden. Automatisierte Arbeitsabläufe – vom Auftragseingang bis zur Rechnungsstellung – können die Effizienz erhöhen und die Kosten senken. Smart-Phone und Laptop ermöglichen die Arbeit an unterschiedlichen Orten und auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten. Dies wiederum stellt neue Herausforderungen an Personalführung und Arbeitsschutz. Auch können durch die Digitalisierung einfachere Tätigkeiten verschwinden und neue Berufsbilder entstehen.

2017_11_08_pic2Anschließend stellte Daniel Roth vom Dienstleistungszentrum Handwerk GmbH Ludwigshafen den „Betrieblichen Digitalcheck“ vor. Hier haben Unternehmen die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes HandNetzWerk ihren digitalen „Reifegrad“ analysieren zu lassen. Daraus lassen sich dann Handlungsempfehlungen, beispielsweise bei der IT-Sicherheit oder bei mobilen Prozessen, ableiten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen rege die Möglichkeiten zu Fragen und Austausch. Viel diskutiert wurde u.a. über die Themen Datenschutz und Datensicherheit.

Die Veranstaltung wurde von allen Anwesenden als Erfolg bezeichnet. Allerdings nicht ohne darauf hinzuweisen, dass das Thema auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen wird.

Eine Dokumentation zur Veranstaltung (Präsentationen, Links) können Sie HIER als PDF-Datei (2,75 MB) herunterladen.

Die Veranstaltung wurde von ARBEIT & LEBEN gGmbH (mit dem Projekt „WiWa – Wissen im Wandel“) in Kooperation mit der Stadt Worms (mit dem Projekt „Netzwerkentwickler KMU“) und der Kreishandwerkerschaft Alzey-Worms durchgeführt und durch das Land Rheinland-Pfalz mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.